Liebe Konzertbesucher, Gäste und Freunde der Musik!

Als Bürgermeisterin der Gemeinde Polling begrüße ich Sie sehr herzlich hier in unserem Klosterdorf im Pfaffenwinkel. Im Sommer 2016 wurden wir erstmals von Gerold Huber und den Künstlerinnen und Künstlern eines „langen Wochenendes der Musik“ zu einer Zeitreise durch fünf Jahrhunderte Musik entführt. Das begeisterte Publikum forderte nicht nur Zugaben, sondern eine Fortführung der Konzertreihe.

„Polling hatte Atmosphäre weißt Du noch….“ soll Thomas Mann 1947 in Zürich zu seinem Bruder Viktor gesagt haben. 1947 erschien auch sein Alterswerk „Dr. Faustus“ mit seinem Schauplatz Pfeiffering (Polling). Eine Hommage an Manns Werk und seine Verbindung zu Polling finden Sie mit wechselnden Zielsetzungen im Programm des nunmehr zum „Pollinger Tage für Alte und Neue Musik“ umbenannten Festivals wieder. Wir dürfen auf diese besonderen Veranstaltungen, die sich in Kooperation mit Thomas-Mann-Experten bestimmten Schwerpunktthemen aus dem Leben der Familie widmen, sicherlich sehr gespannt sein.

Dass aber auch herausragende internationale, junge wie etablierte Künstler das Kulturleben im bekannten Bibliotheksaal um eine neue Facette bereichern und sich das Musikfestival unter der Leitung von Birgit Chlupacek und Gerold Huber in Polling nun etabliert, freut mich persönlich außerordentlich. Und in Anbetracht des Nachwuchses, der in abwechslungsreichen Kooperationen mit Schulklassen und Lehrern an die Musik herangeführt wird, dürfen wir auf viele weitere Konzertjahre hoffen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Freude mit und an der Musik in Pollings historischer Umgebung!

Mit herzlichem Gruß,

Felicitas Betz

1. Bürgermeisterin der Gemeinde Polling