Schweigharthof

Der Nike-Saal im Schweigharthof

Der Name Schweigharthof bezieht sich auf die letzten Gutsbesitzer, die den ehemaligen Ökonomiehof des Klosters Polling bis 1955 bewirtschafteten. Der größte Raum im weitläufigen Wohnteil des Gutshofs wird in dem Roman „Doktor Faustus“ von Thomas Mann Nike-Saal genannt.

Dass Polling als Pfeiffering im Roman eine wesentliche Rolle spielt, geht aus der Geschichte der Familie Mann hervor: Von 1906 bis 1922 wohnte Julia Mann, die Mutter von Thomas Mann, mit ihrem jüngsten Sohn Viktor in Polling, wo sie regelmäßig von ihren Kindern besucht wurde. Thomas Mann erinnerte sich, als er im kalifornischen Exil von 1943–1947 den Roman „Doktor Faustus“ schrieb, an Polling als den Ort, wo das friedliche Deutschland zu finden war.

Thomas Mann sagte nach dem Krieg in Zürich zu seinem Bruder Viktor: „Polling hatte Atmosphäre, weißt du noch ?“ … Auch in der Familiengeschichte von Viktor Mann „Wir waren fünf“ (erschienen 1947) findet sich ein lesenswertes informatives Kapitel über Polling.

Im Rahmen der Pollinger Tage Für Alte und Neue Musik findet im heute privat genutzten Nike-Saal zu wechselnden Themenschwerpunkten ein „Musik-Salon“ statt.

Gemeindeverwaltung Polling

Kirchplatz 11
82398 Polling

Tel. 0881-93 90-0
Fax 0881-93 90-20
www.polling.de